2005 - Heimatverein Darfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv
2005
Plattdeutscher Abend 2005
Lamberti 2005
Krippenrenovierung

Der Heimatverein Darfeld e.V. hat in Abstimmung mit den zuständigen Gremien die alte Oberammergauer Krippen-figuren (6 Figuren) restaurieren lassen.
Dem Heimatverein wurden Spenden in Höhe von 3.555,35 DM auf ein spezielles Krippenkonto überwiesen. Hiermit wurden die Kosten für 4 Figuren in Höhe von 3.712 DM abgedeckt. Den Rest übernahm der Heimatverein. Für die weiteren Figuren übernahmen die Messdiener und die Strickrunde die Kosten.
Die Restauration der Hl. Familie wurde bekanntlich im letzten Jahr durch die Gräfl. Familie großzügig übernommen. Ochsen, Esel und Schafe sowie Krippenstall werden nach und nach ergänzt - die Erträge aus  den Nikolausbesuchen der nächsten Jahre werden dafür zur Verfügung gestellt. Der Heimatverein bedankt sich ganz herzlich bei den Spendern .

"Am 5. Dezember 2005 war es wieder soweit, St. Nikolaus besuchte die Darfelder Kinder"

Der Umzug begann um 17.00 Uhr am Heimat- und Bürgerhaus Bahnhof Darfeld. Viele Kinder begleiteten mit Ihren Eltern und Laternen den hl. Mann mit seinem Pferd, Knecht Ruprecht und der  Musikkapelle der Freiw. Feuerwehr Darfeld vom "Bahnhof" zur Dorfmitte.
Nach Abschluß des Umzuges besuchte St. Nikolaus alle Darfelder Kinder bis Ende Grundschulalter sowie unsere älteren Darfelder ab dem 80. Lebensjahr.

Hierzu einige Zahlen:

  • 102 Personen über 80 Jahre
  • 397 Kinder vom Säugling bis zu Grundschulschülern
  • und ca. 200 Geschwisterkinder
  • in 326 Haushaltungen

wurden am Nikolausabend in der Zeit von 17.30 bis ca. 21.00 Uhr von St. Nikolaus in ihren Wohnungen besucht.

Die "Nikolaus-Hotline" unter Telefon 02545/756 wurde bis 21.00 Uhr von 5 wartenden Kindern/Eltern angerufen.

Das Organisationsteam des Heimatvereins dankt allen Helfern (40 Personen), die es ermöglichen, dass die Darfelder Kinder von St. Nikolaus Besuch bekommen und beschenkt werden.

Klönnachmittag am 12.12.2005

Im Rahmen des letzten Klönnachmittags 2015 des Heimatvereins Darfeld stellte Herr Hans Dolle, ein ehemaliger Darfelder, sein Buch "Lebens-Jahreszeiten" vor. Eine Autobiographie, die er im Alter von 90 Jahren geschrieben hat. 40 interessierte Besucher hörten gespannt zu, als Hans Dolle Abschnitte aus seinem Buch zusammen mit seiner Tochter Annemarie Vollmer vorlas. Er berichtete von seiner Kindheit in Darfeld, dem Abschied aus seinem geliebten Dorf, über die 8 schweren Kriegs- und Gefangenschaftsjahre bis hin zur Rückkehr in die Heimat und sein Leben bis ins Alter.

Bei Kaffee und Kuchen war es für alle Zuhörer ein sehr gemütlicher Nachmittag in der vorweihnachtlichen Zeit.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü