2017 - Heimatverein Darfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv
2017
Ostermarkt 2017

Darfeld. Bestes Ausflugswetter lockte nach Darfeld, um den Ostermarkt mit seinem österlichen Ambiente zu genießen. Abwechslungsreiche Stände mit Osterdekorationen, Handwerkskünsten, moderner Kunst, Informativem nicht nur für Touristen und natürlich auch Schmackhaftem zur Stärkung ließen die zahlreichen Besucher zur Freude der Veranstalter und Aussteller gern auf dem Markt verweilen.
„Wir haben heute die höchsten Besucherzahlen, also den besten Zuspruch, seit wir den Ostermarkt ausrichten“, strahlt Rolf van Deenen, Vorsitzender des Heimatvereins Darfeld. Das spiegelte sich auch in den Gesichtern und Kommentaren der Besucher und Aussteller wider. Unter anderem kamen die Waffeln der Messdiener sehr gut an. „Der Erlös kommt unserem Gruppenausflug und anderen Aktionen der Messdiener zugute“, strahlte einer der Messdienerinnen.
Als sehr gute Idee erwies sich die Einbeziehung einer musikalischen Darbietung. In diesem Jahr brachten die vom Shanty-Chor SSG Stormvogel Steinfurt schwungvoll mit maritimem Flair vorgetragenen Klassiker die Besucher in Stimmung, was mit entsprechendem Applaus honoriert wurde. Das Publikum war angetan von der Musik und dem Ambiente, was auch den Markt und die Stimmung ungemein aufgewertet hat. Da dies so gut angenommen wurde, wird schon jetzt, da die Besucher voll des Lobes waren, ernsthaft über eine ähnliche Aktion im nächsten Jahr nachgedacht.
Mit Interesse wurden aber auch sowohl die Baustelle des Backhauses als auch die restaurierten Bahnwaggons von den Besuchern in Augenschein genommen. Beide Komponenten werden nach endgültiger Fertigstellung zur Attraktivität des Bahnhofs und des Generationenparkes beitragen, was von den Besuchern bereits jetzt anerkennend gewürdigt wurde.
„Die Verlegung des Ostermarktes auf die Rückseite des Bahnhofs mit Einbeziehung des Generationenparkes hat sich auch in diesem Jahr wieder voll bewährt“, stellt Rolf van Deenen fest. So konnten von Beginn an die Besucher die Sonnenstrahlen auf dem Markt und der Terrasse des Cafés des Heimatvereins genießen.
„Die zudem parallel stattfindende Veranstaltung vom Autohaus Voss erwies sich als lohnend für beide“, teilt Rolf van Deenen außerdem mit. „Durch die fußläufige Nähe hatten die Besucher zwei Attraktionen, die sie besuchen konnten. Somit erhöhte sich die Attraktivität beider Veranstaltungen und brachte beiden sehr gute Besucherzahlen“, freute sich Rolf van Deenen über die gute Zusammenarbeit.
AZ: vom 04.04.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü